Rufen Sie uns an +90 553 667 67 01

Meine Favoriten ( 0 )
Meine Immobilien Favoriten

Die Nachfrage nach Immobilien in der Türkei steigt zusehends

22.8.2017

Investoren Appetit für Wohnimmobilien in der Türkei hat erneut die Experten verwechselt, mit der neuesten Nachrichten, dass 20.000 mehr Häuser in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 verkauft wurden, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Trotz der wirtschaftlichen Sorgen, der anhaltenden Sicherheitsbedenken und des Notstands seit dem vergangenen Juli hat der Wohnungssektor der Türkei Anzeichen einer bemerkenswerten Widerstandsfähigkeit gezeigt.

Von Januar bis Juni wurden 654.363 Häuser in der Türkei verkauft. Dies war eine Zunahme von mehr als 24.000 Häusern gegenüber 630.799 verkauften im ersten Halbjahr 2016. Nach dem türkischen Statistischen Institut (Turkstat) waren fast 20% (114.356 Häuser) davon in Istanbul.

Immobilienverkäufe an Ausländer

Es sind nicht nur Türken, die an den Wohnungsmarkt klopfen. In der ersten Hälfte des Jahres 2017 wurden 9.585 Wohnungen an Ausländer verkauft, ein Anstieg von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gründe könnten staatliche Anreize sein, wie die Beseitigung der Mehrwertsteuer bei der erstmaligen Immobilienverkäufe, die Leichtigkeit der Staatsbürgerschaftsrechte an Immobilienverkäufe und eine schnellere Wende in der Bürokratie.

Zahl von Haus verkauf, 2016-2017

Istanbul ist immer noch sehr beliebt bei ausländischen Investoren. Sie haben 3.482 Wohnungen von den insgesamt 9.585 gekauft. Es folgte die Antalya-Region auf dem zweiten Platz mit 2.091 Immobilien und drittens Bursa mit 702 Häusern.

In der ersten Hälfte des Jahres 2017 waren die ersten acht ausländischen Nationalitäten, die Immobilien in der Türkei kauften, Irak, Saudi-Arabien, Kuwait, Russland, Afghanistan, Aserbaidschan, Großbritannien und Deutschland. Immobilien-Experten glauben, dass 2017 wird den Rekord von 2016 brechen. Ausländern kauften 18.189 Häuser.

Die 2017-Performance, so weit, war einer der Bau Monat im Monat. Die Wirtschaft und Sicherheit, zwei wichtige Kriterien Bereiche haben sich stabiler im Vergleich zu 2016 gemacht.

Ein Monat im Detail: Ausländische Immobilienverkäufe für Juni 2017

Juni bot gemischte Nachrichten auf der Grundstücksfront. Der Gesamtumsatz betrug 97.579 Immobilien, ein Rückgang um 16,3 Prozent gegenüber Mai und um 8,1 Prozent im Juni 2016.

Allerdings war das Highlight, der Anstieg der Immobilien an Ausländer verkäufe. Ein Anstieg von 24,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, fast 400 weitere Häuser war eine deutliche Erinnerung, dass nur Wochen nach dem ersten Jahrestag der versuchten Putsch, das ausländische Käufer in die Türkei verliebt sind.

Ausländer kauften im Juni 1.926 Häuser. 47 Prozent davon waren in Istanbul. Antalya verkaufte 408 Objekte, gefolgt von Bursa (93), Aydin (77), Ankara (68) und Mugla (60).

TurkStat Daten zeigten die Top fünf Ausländer Käufer waren Saudis, die 612 Immobilien gekauft haben, gefolgt von Iraker (239), Kuwait mit 136 Immobilien, Russen mit 115 und Briten Kauften bis 87.

Haus verkauf von Staat Verkäufe, Juni 2017Hausverkauf nach art des verkaufs, Juni 2017

Überprüfung von ausländischen Immobilieninvestitionen von 2013 bis 2017

Im Juni 2017 stieg mit einem nahezu 25 Prozent Anstieg der ausländischen Immobilienverkäufe, zeigte TurkStat, dass in der Zeit von Januar 2013 bis Juni 2017 Ausländer 81.574 Häuser in der Türkei kauften.

Mit einem Umsatz von durchschnittlich etwa 50 Residenzen pro Tag in den letzten viereinhalb Jahren, hatte die jüngste Entscheidung über die Mehrwertsteuerbefreiung bei den ersten ausländischen Immobilienverkäufen ab April den Anstieg der Anlegerstimmung fortgesetzt.

Liga-Tabellen für Januar 2013 bis Juni 2017 Zeitraum vorhersehbar reflektieren aktuelle Käufer Ziele und Nationalitäten.

Istanbul kam an erster Stelle mit 24.813 Häusern die an Ausländer verkauft wurden, rund 30 Prozent der Gesamtsumme. Antalya kam mit 24,605 an zweiter Stelle und drittens Bursa (4.850). Im selben Zeitraum zeigten die Daten die Nahöstlichen Käufer in den Vordergrund, vor allem die Bewohner von Saudi Arabien, Kuwait und Irak.

Iraker kauften 8.909 Residenzen, Saudis waren Zweiter mit 6.107 Einheiten, und die Kuwaitis schnappten sich 4.672 Häuser. Interessanterweise kauften die Russen 3.860, gefolgt von Briten (2.204) und Deutschen (1.884).

Blick nach vorne: Die Zukunft des türkischen Immobilienmarktes

Türkische Immobilienexperten glauben, dass die Nachfrage ab September 2017 zunehmen wird. Ali Taylan, ein Vorsitzender des türkischen Immobilienberatungsverbandes (TEMFED), sagte, dass die Nachfrage wahrscheinlich vielfältig sei, mit Gebieten wie den Schwarzmeerprovinzen, wie Trabzon, sowie Bursa und Sakarya, besonders beschäftigt zu werden.

Herr Taylan fügte hinzu, dass mit Regierungsinitiativen gekoppelt, um den Sektor wieder zu beleben; Immobilienkäufer waren nicht nur auf der Suche nach Wohnhäusern zu kaufen, sondern nutzten auch die Investitionsmöglichkeiten.

Melih Tavukçuoğlu, Leiter der Anatolian-Side-Contractors-Vereinigung in Istanbul, kommentiert:  „ Das Interesse der Ausländer in der Türkei geht seit April weiter. In diesem Tempo können wir 2017 mit 20.000 verkauften Immobilien an Ausländer rechnen. 

Nazmi Durbakayım, der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Istanbul ConstructorsAssociation (İNDER), war kühner, was darauf hindeutet, dass die Aufzeichnungen von 22.830 Immobilien, die 2015 an Ausländer verkauft wurden, leicht abgestimmt werden könnten.

Bayram Tekçe, der Besitzer von Antalya Homes sagte: Die Wirtschaft des jeweiligen Landes lebt seine Höhen und Tiefen. Für die Wirtschaft der Türkei, dass Jahr war 2016, aber die Statistiken für das erste Quartal 2017 zeigten Wachstumsergebnisse, was sicherlich beweist, dass die Türkei ein großes Potenzial hat. Die Türkei bietet weiterhin gute Chancen Tag für Tag für Immobilienentwickler und Investoren. Wir freuen uns auf die Zukunft mit Hoffnung und sind zuversichtlich, dass 2017 ein Wendepunkt für die türkische Wirtschaft und das Land als Ganzes sein wird!

Neues über Immobilien10.11.2017
Die internationale Türkei Immobilienbörse
11.10.2017
Türkei prognostiziert eine jährliche Wachstumsrate von 5.5% bis 2020
22.9.2017
Beratung beim Kauf eines Hauses in der Türkei
11.9.2017
EU und ausländische Investitionen fließen weiter in die Türkei
22.8.2017
Die Nachfrage nach Immobilien in der Türkei steigt zusehends
9.8.2017
Wie das Antalya Film Festival die Stadt zu einem Globalen Cinema Zentrum macht?
14.7.2017
Antalya Homes veröffentlicht Android und Apple Anwendungen
7.7.2017
Antalyas Biogas-Projekt zur Erzeugung von Strom aus Müll
LESEN SIE ALLE NACHRICHTEN
ZUM
ANFANG